Nachhaltige Finanzpläne nach Ihren Wünschen und Vorstellungen

Statt isolierter Einzellösungen bietet ecoplanfinanz übergreifende Konzepte, die all Ihre Geldanlagen und Versicherungen beinhalten. Wir stellen dabei die Qualität sowohl im Bereich economy (Wirtschaftlichkeit) als auch ecology (Ökologie) durch objektive Bewertungsverfahren sicher.

Wie investiere ich nachhaltig?

Wir geben Ihnen auf unserem Portal wichtige Informationen rund um die nachhaltige Geldanlage.

  • Welche Investitionsarten gibt es?
  • Wie kann ich in erneuerbare Energien und andere zukunftsträchtige Anlagen investieren?
  • Wie viel CO2 kann ich durch meine Anlage einsparen?

Unsere Leistungen:

  • Individuelle Beratung zur nachhaltigen Finanzplanung
  • Nachhaltige Altersvorsorge
  • Investments in erneuerbaren Energien
  • Versicherungen mit nachhaltiger Mittelverwendung
  • Kredite für nachhaltige Projekte

Wussten Sie schon:

1.
Jeder Deutsche meist unbewusst über seine Finanzprodukte (Bankkonto, Versicherungsbeiträge, Aktien, etc.) Treibhausgasemissionen im erheblichen Maße mitfinanziert? Die sogenannten „Finanzierten Treibhausgasemissionen“ belaufen sich einer Studie des Bundesministeriums für Umwelt und Naturschutz auf durchschnittlich 0,5 Tonnen je 1000€
2.
Die 5 größten Aktienfonds in Deutschland verwalten ein Vermögen von 20,7 Milliarden Euro und finanzieren 23 Millionen Tonnen Co2, jährlich. Bezogen auf das Gesamtvolumen deutscher Fonds macht das 20% der Treibhausgasemissionen Deutschlands aus.
3.
Nicht einmal 10 % des Geldvermögens privater Haushalte wären nötig, um den Investitionsbedarf zur Erreichung der deutschen Klimaschutzziele bis 2020 decken zu können
4.
Das Positive: Sie haben es in der Hand! Mit intelligenter Finanzplanung können Sie Ihren Co2-Fußabdruck massiv reduzieren , ohne Nachteile bei Sicherheit, Rendite oder Service.
Sorgen Sie dafür, dass Ihr Geld wirklich für Sie arbeitet. Holen Sie das meiste raus, für Ihr Konto und für den Klimaschutz! Wenden Sie sich an uns

Das Vertrauen der Verbraucher in Banken und deren Geschäftspraktiken schwindet seit einiger Zeit massiv. Rücksichtslose und riskante Geldgeschäfte nur um der Rendite willen finden immer weniger die uneingeschränkte Zustimmung der Anleger. Statt dessen rücken immer mehr Anlagemöglichkeiten in den Fokus, die neben der Rendite weitere Kriterien berücksichtigen:

  • Nachhaltigkeit
  • Umweltschutz
  • Soziale und ethische Aspekte

Bei diesen Anlagen wird nicht mehr ausschließlich auf die Rendite geachtet. Die Unternehmen und Projekte müssen stattdessen zusätzlichen sozialen, nachhaltigen oder ethischen Ansprüchen gerecht werden. Das geht keineswegs so stark auf die Rendite, wie häufig behauptet wird. Nachhaltige Geldanlagen tragen also dazu bei, dass die Welt von Morgen besser wird und lohnen sich auch noch.

Das erkennen auch immer mehr Anleger. Wie kaum in einem anderen Bereich wächst der Markt für Ökobanken und die Anlagen mit nachhaltigen Finanzprodukten. Das Wachstum dieser recht jungen und nach wie vor noch sehr kleinen Branche liegt seit einiger Zeit daher im zweistelligen Bereich. Die Vorteile nachhaltiger Geldanlagen haben bislang allerdings vor allem große Investoren und Anleger erkannt. Privatanleger stellen bisher unter den Anlegern noch eine Minderheit dar. Das liegt jedoch keineswegs an den Produkten, sondern vor allem daran, dass die meisten Privatanleger die Möglichkeiten für eine nachhaltige Geldanlage schlichtweg nicht kennen. Öko-invest schließt diese Lücke und bietet:

  • Informationen über nachhaltige Geldanlagen
  • Überblick über verschiedene Anlagemöglichkeiten und das Angebot von alternativen und Ökobanken
  • Möglichkeiten zur nachhaltigen Altersvorsorge und nachhaltige Versicherungen
  • Übergreifende Konzepte für Geldanlagen und Versicherungen

Öko-invest berät Sie umfassend zu verschiedenen Möglichkeiten zur nachhaltigen Geldanlage. Gemeinsam mit Ihnen ermittelt Öko-invest außerdem genau die Angebote, die zu Ihren persönlichen Nachhaltigkeitskriterien passen und gleichzeitig auch noch eine gute Rendite bringen.

Nachhaltig investieren – wie geht das eigentlich?

Bislang war es häufig so, dass Anleger Geld bei ihren Banken anlegten oder in unterschiedliche Finanzprodukte investierten. Die Anbieter der Finanzprodukte und auch die Banken wiederum wirtschafteten mit dem Geld ihrer Kunden und versuchten möglichst starke Rendite zu erwirtschaften. Die Kunden wurden an dieser Rendite beteiligt oder erhielten zum Beispiel von ihrer Bank Zinsen in bestimmter Höhe. Weil dabei vor allem die Rendite entscheidend war, wurde das Geld dort investiert, wo es den meisten Profit brachte. Auf diese Weise konnte es geschehen, dass das Geld der Bankkunden und Privatanleger direkt oder indirekt zum Beispiel in:

  • Die Produktion von Waffen, Landminen und Rüstungsgütern
  • Die Nutzung von Kernenergie
  • Unternehmen, die fragwürdige Geschäftspraktiken betrieben
  • Unternehmen, die Umweltzerstörung in Kauf nahmen

floss.

Anders verhält es sich bei nachhaltigen Geldanlagen. Bei ihnen gelten zum einen sehr strikte Ausschlusskriterien, in welche Unternehmen und Branchen das Geld der Anleger auf keinen Fall investiert wird. Klare Ausschlusskriterien sind zum Beispiel:

  • Direkte oder indirekte Beteiligung an Produktion von und Handel mit Waffen und Rüstungsgütern
  • Verstoß gegen Menschenrechte und Sozialstandards
  • Kinderarbeit
  • Kernenergie
  • Zerstörung oder Verschmutzung der Umwelt
  • Nutzung oder Förderung von Gentechnik

Stattdessen fließt das Geld der Anleger ausschließlich in Vorhaben, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Das sind zum Beispiel:

  • Nutzung oder Gewinnung von erneuerbaren Energien
  • Soziales Engagement
  • Ökologische Landwirtschaft
  • Schonender Umgang mit Ressourcen
  • Vermeidung von klimaschädlichen Abgasen und umweltschädlichen Abfällen
  • Nutzung energieeffizienter Techniken und Verfahren

Die Kriterien für nachhaltige Geldanlagen sind bislang noch nicht verbindlich geregelt. Das bedeutet, jede Bank und jeder Anbieter von Finanzprodukten kann selber entscheiden, welche Kriterien er sich auferlegt. Damit Ihre Geldanlagen wirklich auch nur in die Bereiche fließt, die sie auch tatsächlich unterstützen möchten, hilft Ihnen öko-invest bei der Auswahl der passenden Angebote. Sie entscheiden, worauf es Ihnen bei Ihrer Geldanlage oder Ihrer Altersvorsorge ankommt. Öko-invest stellt Ihnen passende Angebote und Anlagemöglichkeiten im Bereich der nachhaltigen Geldanlagen zusammen. Individuell auf Ihre Ansprüche und Bedürfnisse abgestimmt.

Möglichkeiten für nachhaltige Geldanlagen – Lassen Sie sich von öko-invest beraten

Öko-invest hilft Ihnen dabei, nachhaltige Anlagemöglichkeiten zu finden, die:

  1. Zu Ihren persönlichen Nachhaltigkeitskriterien passen
  2. Zu Ihrem individuellen Anlageverhalten passen

Eine Auswahl von Angeboten, die zum individuellen Anlageverhalten eines Anlegers passen, wird immer schwieriger. Das liegt nicht zuletzt daran, dass mit der ständig wachsenden Nachfrage nach nachhaltigen Geldanlagen auch das Angebot immer weiter wächst. Die  Auswahl an unterschiedlichen Anlageprodukten wächst also kontinuierliche und steht dem herkömmlichen Angebot an Vielfalt kaum nach. Angeboten werden zum Beispiel folgende Finanzprodukte:

  • Offene oder geschlossene Fonds
  • Wertpapiere
  • Anleihen
  • Direktbeteiligungen

Öko-invest prüft die verschiedenen Finanzprodukte und Angebote sowohl nach wirtschaftlichen und nachhaltigen Kriterien. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir von öko-invest dann die Angebote für nachhaltige Geldanlagen, die am besten zu Ihren individuellen Bedürfnissen passen.

Das gilt auch für den Bereich der nachhaltigen und ethischen Versicherungen und Altersvorsorge. Wie im Bereich der Geldanlagen ist es nämlich auch bei der persönlichen Absicherung und Vorsorge möglich, nachhaltig zu handeln. Immer mehr Versicherungsanbieter investieren die Beiträge Ihrer Kunden nämlich ebenfalls ausschließlich in nachhaltige Geldanlagen, um die vereinbarten Versicherungsleistungen erbringen zu können. Auch im Bereich der Altersvorsorge und Absicherung steht Ihnen öko-invest daher bei der Auswahl passender Angebote zur Verfügung. Wie im Bereich der Geldanlage bestimmten Sie, nach welchen Kriterien sie für das Alter vorsorgen möchten. Öko-invest stellt Ihnen die Angebote zusammen, die zu ihren Kriterien passen.

Bringen nachhaltige Geldanlage überhaupt Rendite?

Auch wenn der Markt für nachhaltige Geldanlagen ständig wächst, sind nach wie vor viele Anleger noch skeptisch. Das hat vor allem einen Grund: Noch immer hält sich äußerst hartnäckig das Gerücht, nachhaltige Geldanlagen seien nicht rentabel. Nachhaltiges Handeln und Rendite passen in den Vorstellungen vieler Anleger noch immer nicht zusammen. Dass genau das Gegenteil der Fall ist, erleben wir von öko-invest Tag für Tag.

Um auch seine Kunden von der Ertragsfähigkeit nachhaltiger Geldanlagen überzeugen zu können, achtet öko-invest neben der Umweltverträglichkeit und der Nachhaltigkeit immer auch auf die ökonomische Seite der verschiedenen Anlage- und Vorsorgeprodukte. Aus unserer Erfahrung heraus können wir klar bestätigen, dass die landläufigen Vorurteile absolut nicht zutreffend sind. Nachhaltige Geldanlagen und Vorsorgeprodukte können mit den Produkten herkömmlicher Anbieter durchaus konkurrieren. Immer öfter können wir bei öko-invest auch feststellen, dass nachhaltige Produkte sogar eine bessere Rendite erbringen.

Mit der individuellen und kompetenten Beratung von öko-invest können auch Sie von den Vorteilen nachhaltiger Geldanlagen profitieren und dazu beitragen, die Zukunft positiv zu gestalten. Statt unterschiedlicher Einzellösungen bietet Ihnen öko-invest dafür übergreifende Konzepte, die sowohl Geldanlagen als auch Altersvorsorge und Risikoabsicherung beinhalten. Öko-invest berät Sie individuell und umfassend und vermittelt Ihnen Angebote, die zu Ihren Wünschen, Vorstellungen und Bedürfnissen passen.